press to zoom

press to zoom
1/1

"Drei in einem

Und doch jeder eine eigene Kraft.

Aufmerksam und präsent.

Verführerisch und verführend

Fordernd und stark.

Kriegerinnen mit ihrem Körper!"

Das Triptychon.

 

Ein Triptychon mit drei Frauenkörpern auf schwarzem Grund.

Die Akte sind in grellem gelb-grün gehalten und haben Betonungen in rot-orange mit weißen Lichtreflexen.

 

Aus der Mitte blickt den Betrachter ein weiblicher Korpus frontal an, flankiert von zwei Frauenkörpern, die seitlich angeordnet und nach außen gewendet sind. Die äußeren Skulpturen könnten Pantoffel-tierchen mit weiblichen Geschlechtsmerkmalen sein. Die apfelartigen Busen stippen neugierig, wie Schnorchel oder U-Boot-Rüssel in den schwarzen Hintergrund.

 

Der erotischste Blickpunkt der drei Skulpturen ist der Bauch mit seinen zarten Rundungen und dem zentralen Bauchnabel. Nur bei der zentralen Figur sind Schamlippen erkennbar, die aber vor den anderen dargestellten, primären Geschlechtsmerkmalen unter-geordnete Bedeutung haben.

Das Triptychon hat eine dominante Kraft durch die drei selbst-bewusst aufgestellten Figuren, die keinen Widerspruch zuzulassen scheinen.

 

Acryl auf Tafelfarbe und Holz, 3 x 1 x 2 Meter

Klaudia Keilholz

Bildschirmfoto 2018-11-20 um 14.37.07
Bildschirmfoto 2018-11-20 um 14.37.07

press to zoom
Bildschirmfoto 2018-11-20 um 14.37.07
Bildschirmfoto 2018-11-20 um 14.37.07

press to zoom
1/1

press to zoom

press to zoom
1/1

press to zoom

press to zoom
1/1